Zuwachs.............................................08.09.2022


Nun ja in den letzten Monaten, fast Jahr gab es bei Resch Wind Zuwachs und leider auch einen Verlust.

Fangen wir damit an das Artefakt Demigod at Resch Winid uns verlassen hat.. Das war ein wirklich schmerzvoller Moment und ich bin Nina unsagbar dankbar das sie mich so mit genommen hat und ich Abschied nehmen konnte. Da merkt man wieder qwas Freunde bedeuten und welch Verbindung ein Hund , besonders einer wie Spiko, auslösen kann.

Unsere Verbindung bleibt und mit Django hat Nina einen Teil Spikos weiterhin im Haus.

Wir vermissen ihn sehr aber in unserem Herzen wird er unsterblich sein.

Nach diesem schweren Schlag brach dann auch im Februar der Krieg in der Ukraine aus.

Ein weiterer Schlag der eine neue Energie in mir weckte.

Nach den ersten Infos in allen Medien dieser Welt fing ich an Manschen und Tiere dort raus zu holen. Anfänglich ab der Grenze Polen Ukraine, später dann bin ich als freiwilliger Helfer bis in die Ukraine gefahren um dort zu helfen, Futter, Medikamente, Sicherheitsschuhe,  Babybedarf und Dinge die speziell angefragt wurden, mit zu bringen.

Auf dem Rückweg nahm ich Hunde mit die in ihre neuen Familien gebracht wurden. Man mag darüber unterschiedlicher Meinung sein , aber mir war es wichtig und es hat mir viel neues gelehrt über Menschlichkeit, Glaube und Hoffnung.

Nun ja und wie das so ist, habe auch ich selber einen kleinen Flüchtling aufgenommen. Eine blaue Thai Ridge Hündin.Nani  Wildflower Lotus, Sie ist ein kleiner Truam für mich und bin der Züchterin Nataliia mehr als dankbar sie so passend für mich ausgesucht zu haben. Nani wird bald in einer Bilderfolge vorgestellt.

Dann gab es eine kleine Pause da ich alle Vorbereitungen für unseren Umzug treffen muste, manche Anfragen muste ich ablehnen , manchen konnte ich über andere helfen.

Dann kam der morgen an dem ich unzälige Makierungen in einem FB Beitraag hatte und alle sagten Cordelia kannst du helfen.

Das war BETTY. 

Eine kleine Greyhündin an der Kette zurückgelassen in Kiev. Erst wurde sie alle 2 Tage gefüttert und nachdem man sich sicher war das sie zurück gelassen war , wurde sie geholt .

Maria ihr Engel, machte einen fantastischen Job und brachte sie erst mal in die Klinik, dort stellte sich raus das Betty einige Wehwehchen hat .

Nun war die Frage ob ich sie trotzdem übernehmen soll und ja ich habe es getan, mein zweiter Flüchting zog ein.

Betty bedarf noch eines langen medizinischen Weges aber sie ist eine lustige und sehr anhängliche Hündin, sie bereichert das Rudel , läuft frei und versteht sich mit allen. Woran ich mich gewöhnen

musste , sie spricht unheimlich viel und ich musste erst lernen zu deuten was es bedeutet und lernen das selbst knurren bei ihr nur Gerede ist, was auch der Rest erst lernen musste , nun nehmen sie ihr Gerede nicht mehr ernst und sie ist voll im Rudel aufgenommen.

Auch Betty werde ich noch mal gesondert mit Bildern vorstellen.

 

Wer schon jetzt Neugierig ist, auf Tik Tok, FB und Instagram sind schon einige Bilder hochgeladen.


Zusammenfassung............................07.09.2022


Auch wenn wir nicht im Internet aktiv waren und kaum Zeit für die HP hatten , ist doch recht viel passiert.

Wir sind also umgezogen, viele fragen sich warum und das ist einfach gesagt, es war die Zeit eines Neuanfang. Das passende Objekt zu finden war nicht so einfach, aber dank helfender Freunde und Familie , die mir immer wieder Objekte zusendeten, fand ich dann endlich um Ostern "mein neues Zuhause".

Hier haben wir die Möglichkeit all das was ich in den letzten Jahren als praktisch oder unpraktisch empfunden habe umzusetzen. 

Das Haus ist groß und die Hunde haben ausreichend Liegeflächen verteilt im Haus. Ein wichtiger Punkt für mich, da sie nun selbstständig entscheiden können wo sie liegen möchten und in welcher Gesellschaft. 

Das Grundstück ist kleiner als vorher , aber über die Jahre habe ich gemerkt das das Rudel den ganzen Garten einfach nicht nutzt , sie haben eher immer gewartet bis es endlich los ging zum Gassi. Nun sind wir zufrieden, es gibt Spielflächen und Ruheplätze in Zukunft. Die Welpen werden eine eigenen Bereich haben mit der Möglichkeit Kontakt mit den erwachsenen Hunden aufzunehmen, bis sie dann mit ins Rudel dürfen.

Worauf ich mich sehr freue ist das Spielehaus. Hier wird ein Indoor Hundespielbereich entstehen, mit Spielgeräten etc. um gerade Winterwelpen auf verschiedene Lebenssituationen vorzubereiten und natürlich auch, um auch die Großen mit ein paar Denkaufgaben zu beschäftigen. 

Bilder werden auch noch folgen, aber im Moment stehe ich noch auf dem Kriegsfuß mit meinem Laptop, aber ein lieber Freund macht mit mir am Samstag einen kleinen Laptop Kurs, in der Hoffnung das ich es dann hin bekomme.

-ich hoffe also ihr habt noch etwas Geduld und freut euch auf weitere Neuigkeiten 

 

Ihr seht also das neue RESCH WIND PARADIES wird paradiesisch. 


Wir sind wieder da............................11.08.2022


Ich weiß gar nicht so genau wo ich anfangen soll. 

lange habt ihr nix mehr von mir hier gehört, aber es gibt erfreuliche Nachrichten für uns.

--wir haben unser altes Paradies verkauft und dort wird eine Tierschutzorga ihren Platz finden.

Das war mein größter Wunsch das "alte" mit neuen Tieren zu beleben .

Ja nun die Frage was ist bei uns geschehen.

Es liegt ein langer Weg hinter uns, mit Höhen und Tiefen, Hoffen und Versagen.

Aber nun seid 1. August leben wir in unserem neuen Paradies. Es unterscheidet sich von meinem alten Heim, aber hier haben wir ein gefunden was wir suchten .

Da ich ja nun alleine lebe , mit den Hunden, habe ich mich zu einem kleineren Grundstück entschieden, was gar kein Problem ist, da wir landschaftlich wirklich beeindruckendes um uns herum haben. Felder, Wälder und sehr viele Seen.

Wir sin nun im schönen Sachsen- Anhalt und leben in einem kleinen Dorf .

Viele Stunden Arbeit lassen aber ein neues Zuhause entstehen.

 

Was das für uns bedeutet?

Alle Maßnahmen werden getroffen um auch in Zukunft unseren Welpen einen Platz zu bieten an dem sie glücklich aufwachsen.

Noch in diesem Jahr soll ein Wurf geplant werden und dafür drücken wir natürlich die Daumen.

 

Die nicht so schöne Entscheidung ist die Aufgabe der Barsoizucht, viele haben ja mitbekommen das meine Barsois zu lieben Freunden gezogen sind.

Das hat mehrere Gründe, die ich hier nicht detailliert aufzählen möchte, aber es ist ein großer Verlust.

Ich erfreue mich aber daran das Welpen aus meinem allererstem Wurf ihren zehnjährigen Geburtstag gefeiert haben. Das hat mich sehr gefreut und ich danke allen Besitzern für die liebevolle Pflege ihrer Hundekinder.

 

Ebenso wurden einige Resch Wind Nachzuchten ausgestellt und haben ihren Jugendchampion erreicht und die älteren haben ihre Lizenz gemacht .

Alle Details werde ich die nächsten Tage veröffentlichen , unsere Neuzugänge vorstellen und Ergebnisse eintragen.

 

Danke allen die mich telefonisch, per Email, Post etc. kontaktiert haben und der HP treu geblieben sind . 

 

Etwas neues beginnt und ich freue mich auf euch 

 

Liebe Grüße 

 

Cordelia Kusche und das Resch Wind Rudel