Gesundheit - ein wichtiges Gut


In der Hundezucht sind Züchter, Besitzer, Tierärzte und Forschungsinstitute bemüht ihr bestes zu geben.

 

Es kommt aber immer wieder vor, dass Welpen einer Zuchtstätte einen Defekt haben, der mehr oder weniger schwer ist: Kleine Anomalien, Farbfehler etc. oder eben auch Erkrankungen, die das Hundeleben beeinflussen können.

 

Eine pauschale Prognose auf das Leben ist bei einer Krankheit leider nicht fest zu legen.

 

Wir selbst halten einen Greyhound Rüden, der zwei Herzdefizite hat, der aber die gleiche Lebensqualität wie ein gesunder Greyhound hat.

In diesem Fall ist er ein wundervoller Hausgenosse und eine Bereicherung. Es war für uns aber von Anfang an klar, dass wir ihn nicht in die Zucht aufnehmen.

 

Wir als Resch Wind lassen unsere Zuchtpartner eines geplanten Wurfes, vor jeder Bedeckung untersuchen, um einen möglichst guten Start zu haben.

 

Wir sind bemüht gesunde und glückliche Welpen zu züchten. Leider sind nicht alle Krankheiten erblich bedingt, manchmal ist es auch ein Zusammenspiel ungünstiger Zusammenhänge, die einen Defekt auslösen.

 

Sollte etwas ungewöhnliches vorkommen, nehmen wir dies zum Anlass Nachforschungen zu betreiben um unsere Rassen zu erhalten und erfolgreich weiter zu züchten.

 

 

Danke allen Welpenbesitzern, die Vertrauen in unsere Zucht haben und unseren Welpen ein liebevolles Zuhause geben.